Mittwoch, 8. Februar 2006

Risotto 02/06

Meine Liebe zu Risotto hab ich während unseres Piemont-Urlaubs 2004 entdeckt. Damals haben wir in einem kleinen Ort ein super nettes Lokal gefunden wo das Essen herrlich einfach aber doch so einzigartig geschmacksintensiv gemundet hat. Wir haben damals ein Risotto mit Castelmagno bestellt u. es hat mich fast vom Sessel geschmissen, so gut war es. Leider bekommt man diesen Käse sehr selten bei uns.

Mein Vorurteil, dass Risotto irrsinnig schwer zu machen und viel zu aufwendig ist, war dahin, als ich ein Rezept von JO probiert habe. Es beschert ein fantastisches Geschmackserlebnis im Mund und gehört definitiv zu meinen Lieblingsrezepten.

Zitronenthymian-Risotto mit Parmaschinken + Ziegenfrischkäse
(6 Personen)

  • 1,5l Suppe (ich mach sie nicht selber, Suppenwürfel reichen)
  • 1/2 Stangensellerie
  • 2 Zwiebeln
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 Glas Weißwein
  • 400g Risotto
  • Ziegenfrischkäse
  • ca. 2 Blatt Parmaschinken od. etw. Ähnliches pro Person
  • 2 gute Handvoll Zitronenthymian
  • 90g geriebenen Pecorino oder Grana
  • etwas Butter

Die Suppenwürfel im kochenden Wasser auflösen und die Suppe auf kleiner Stufe warm halten.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln + den Knoblauch schälen und klein hacken. Die Fäden aus den Stangensellerie entfernen u. ebenfalls in kleine Scheiben schneiden.
Alles einige Minuten im heißen Öl dünsten, danach das Risotto hinzugeben und unter ständigem Rühren so lange weiterbraten bis das Risotto beginnt glasig zu werden. (Nicht anbrennen lassen!)

Mit dem Wein ablöschen.

Wenn der Wein verdampft ist, 1-2 Schöpfer Suppe hinzugeben (das Risotto soll schön bedeckt sein), den Großteil des Thymians hinzugeben (ein wenig zum Garnieren aufheben), etwas salzen u. so lange auf kleiner Flamme (es soll nur leise blubbern) ständig rühren bis der Großteil der Flüssigkeit verdampft ist. Dann wieder 1-2 Schöpfer Suppe hinzugeben, rühren und nochmals rühren.
Das Ganze wiederholt sich so lange bis das Risotto durch ist aber noch einen leichten Biss hat. Abhängig vom Risotto kann das schon 'mal zwischen 10 u. 25 Minuten dauern.
Das Rühren ist sehr wichtig, dadurch erhält das Risotto seine Cremigkeit.

Wenn das Risotto fertig ist, den Topf vom Herd nehmen u. den geriebenen Käse mit der Butter unterrühren u. zugedeckt etwa 1 Minute ziehen lassen.

Danach das Risotto auf Teller anrichten und mit dem Schinken + dem Ziegenfrischkäse garnieren. Die restl. Thymianblätter geben dem Ganzen eine richtig hübsche Note.

Und jetzt so bald wie möglich einfach nur genießen!
Gaumen[un]freuden

knutschflower

immer der Sonne entgegen

Blog-Event XXX: Ingwer

Blog-Event XXX: Ingwer

User Status

Du bist nicht angemeldet.

lire


Julia Franck
Die Mittagsfrau

écouter



Yasmin Levy
La Juderia

Aktuelle Beiträge

auch ich warte
knutsch war vor vielen jahren 1x zu gast bei unsrem...
woelfin - 2012-02-02 03:58
status: warten.
status: warten.
dus - 2010-08-07 20:00
Es stimmt schon: Die...
Es stimmt schon: Die Wasserqualität in Barcelona...
Margarita Flores - 2010-07-16 09:38
Ich mach' mit!
Ich mach' mit!
Kratzbürste - 2009-04-30 13:56
ich gebs nicht auf...
ich gebs nicht auf...
boomerang - 2009-04-22 20:29

Status

Online seit 5393 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2012-02-02 03:58

Meine Kommentare

Oh,
ich kann deine Gefühle soooo gut nachvollziehen....
gluecklich - 2007-09-07 09:04
Bin
im Moment hier nicht mehr so up2date, d'rum freut's...
fraukollegin - 2007-09-07 08:59
ja, das ist wahre Freundschaft...
ja, das ist wahre Freundschaft ... ;)
knutschigesunflower - 2007-05-24 12:38
Also
mein 1. und bis dato einziger Versuch Schnitzel zu...
cheridwen - 2007-05-24 12:23
Also
prinzipiell könnt ich es ja verstehen, wenn eure...
boomerang - 2007-05-24 12:22

Suche

 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Statistik


Gaumen[un]freuden
marriage[16042004]
TV-[Un]Sinniges
Voyage: [near-far]
[daily]mix
[Un]Sinn
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren